User: Password:
   Keep me logged in.
Register  |  I forgot my password
Themenseiten
Inhaltsverzeichnis
Werbung
Meistbesuchte Links
Bookmark Setzen

Hyperhidrose: Wenn übermäßiges schwitzen das Leben schwer macht

Date Added: August 30, 2011 07:29:19 AM
Author: arzneimittel.de
Category: Ratgeber

Damit der Organismus bei hohen Temperaturen oder krperlicher Anstrengung nicht berhitzt, ist schwitzen sogar lebensnotwendig. Dies geschieht durch die Verdunstung des Schweies auf der Haut. Wird mehr Schwei produziert, als zur Khlung des Krpers notwendig, liegt je nach Ursache, eine primre oder eine sekundre Hyperhidrose vor. Ursachen der Hyperhidrose Ursache der primren Form sind meist Angst- oder Stresssituationen oder Schmerzzustnde. Bei der sekundren Form knnen psychische Erkrankungen oder Stoffwechselkrankheiten wie eine Schilddrsenberfunktion, bestimmte Medikamente oder Hormonstrungen Verursacher sein. Die bermige Schweiproduktion bei einer Hyperhidrose kann sowohl an den Hnden, als auch an den Fen oder den Achselhhlen auftreten. Vorbeugung und Therapie Vorbeugen lsst sich dadurch, auf schweitreibende Lebensmittel zu verzichten. Dazu gehren unter anderem scharfe Speisen, Kaffee und Alkohol. Zudem sollte versucht werden, Stress zu vermeiden und nur Kleidung aus Materialien getragen werden, die atmungsaktiv sind und Schwei nach auen abtransportieren knnen, wie beispielsweise Baumwolle. Unangenehmer Krpergeruch kann durch spezielle, desinfizierende Seifen vermieden werden. Zudem ist es ratsam, Achselhaare abzurasieren, weil sich geruchsbildende Bakterien in den Haaren leichter festsetzen knnen. Spezielle Antitranspirantien knnen die Schweidrsen verschlieen, wodurch es ebenfalls zu einer Reduktion der Schweiproduktion kommen kann. Wurde eine Hyperhidrose vom Arzt diagnostiziert gibt es unterschiedliche Therapieformen. Es kann zum Beispiel das Nervengift Botulinumtoxin A unter die Haut gespritzt werden. Durch das Gift werden die Nervenleitungen blockiert, was zu einer Einstellung der Schweiproduktion fhrt. Diese Therapieform eignet sich besonders zur Behandlung der bermigen Schweiproduktion unter den Achseln, muss jedoch alle paar Monate wiederholt werden. Eine weiter Mglichkeit der Behandlung, die sich besonders fr Hyperhidrose an Hnden und Fen eignet, ist die Iontophorese. Hierbei werden die Hnde und Fe anfangs tglich, spter ein- bis zweimal wchentlich in ein Salzbad getaucht, dem ber Elektroden ein schwacher Gleichstrom zugefhrt wird. Dadurch werden die Nervenendigungen gehemmt und die Schweiproduktion reduziert. Desweiteren kann auch ein chirurgischer Eingriff in Betracht gezogen werden, wenn andere Behandlungen keine dauerhafte Besserung erreichen.

 
Ratings Average rating: (0 votes)
You must be logged in to leave a rating.
Comments

No Comments Yet.


You must be logged in to leave a Comment.
HON Code Zertifizierung
Gratis Download
Hilfe bei uebermaessigen Schwitzen
Neuste Links
Unsere Sponsoren:
Antitranspirante gegen Schwitzen

Sponsor 2

Buchratgeber Antitranspirante & RollOn zum Aktionspreis



Tag Cloud
Neuste Artikel
Schweißdrüsen entfernen lassen - Behandlungsablauf & Risiken
Wer unter einer Hyperhidrose leidet und eine Vielfalt an Therapiemaßnahmen erfolglos hinter sich hat, sucht als letzte Maßnahme oft den Chirurg auf und lässt sich die Schweißdrüsen entfernen. Privat-, Fach- und Unikliniken bieten einen solchen chirurgischen Eingriff an, bei dem der Patient optimal - auch um die Operation herum - versorgt wird.

Klassifizierung von Hyperhidrose
Das Schwitzen ist ein ganz natürlicher menschlicher Vorgang, der äußerst wichtig ist zur Thermoregulation des Körpers. Um eine krankhafte Ausbildung des Schweißflusses zu unterscheiden, gibt es einige Hinweise, die typisch für jedes Erscheinungsbild sind.

Hyperhidrose: Wenn übermäßiges schwitzen das Leben schwer macht
Gerade jetzt bei hohen Temperaturen ist schwitzen ein ganz natürlicher Vorgang, um einer Überhitzung des Körpers vorzubeugen. Wenn die Schweißproduktion höher ist, als zur normalen Wärmeregulation notwendig, spricht man von einer Hyperhidrose, einer übermäßigen Schweißproduktion.

Hyperhidrose Aufklärungsportal www.stark-gegen-schwitzen.de
Mehr als eine Million Menschen leiden unter starkem Schwitzen und Hyperhidrose. Das Aufklärungsportal Stark gegen Schwitzen möchte es den Betroffenen ermöglichen, praktische Tipps für den Alltag zu bekommen, Informationen über Therapiemöglichkeiten zu erlangen und sich gegenseitig mit anderen Betroffenen auszutauschen im eigens dafür eingerichteten Forum. Die Krankheit Hyperhidrose wird im folgenden Artikel kurz vorgestellt.

Hyperhidrose
Das Aufklärungsportals Stark gegen Schwitzen (www.stark-gegen-schwitzen.de) bietet wertvolle Informationen zu Hyperhidrose und krankhaft starkem Schwitzen, sowie für Betroffene auch die Möglichkeit zum Austausch. Der folgende Artikel stellt Hyperhidrose kurz vor

 
Thumbnail Screenshots by Thumbshots